StartseiteZur PersonBildergaleriePresseLinksImpressumKontakt
     

01.12.17
Landtag verleiht Verfassungsmedaille 2017 an verdiente Persönlichkeiten

Der Bayerische Landtag zeichnet im Senatssaal des Maximilianeums fünf verdiente Persönlichkeiten mit der Verfassungsmedaille in Gold und 45 verdiente Persönlichkeiten mit der Verfassungsmedaille in Silber aus. Das Parlament ehrt damit seit 1961 Bürgerinnen und Bürger, die in herausragender Weise zum Zusammenhalt der Menschen in Bayern beitragen, sich aktiv für die Werte der Bayerischen Verfassung einsetzen und diese mit Leben erfüllen. Mit den Ordensträgern aus dem Jahr 2017 haben die Verfassungsmedaille in Gold bereits 351 Persönlichkeiten erhalten, die silberne Medaille ist sogar schon 1123 Mal vergeben worden.

Foto: Bayerischer Landtag, Presseamt

Am 1. Dezember 1961 hat der damalige Landtagspräsident Rudolf Hanauer die Verfassungsmedaille in Gold und Silber gestiftet. Seitdem werden mit dieser besonderen Ehrung verdiente Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet, die sich in herausragender Weise für das Gemeinwohl in Bayern engagieren und damit die Werte der Bayerischen Verfasung vorbildlich mit Leben erfüllen. Seit die Verfassungsmedaille 2011 in den Rang eines Ordens erhoben wurde, zählt sie zu den höchsten Auszeichnungen, die im Freistaat verliehen werden.

Zu den diesjährigen Würdenträgern gehört MdL Heinrich Rudrof. MdL Rudrof vertritt seit vier Legislaturperioden den Stimmkreis Bamberg-Land im Bayerischen Landtag.

Heinrich Rudrof, Hallstadt

Herr Rudrof engagiert sich seit mehr als drei Jahrzehnten in politischen sowie in zahlreichen Ehrenämtern mit großem Einsatz für die Gemeinschaft. Seit 1981 ist der gelernte Betriebswirt kommunal- und parteipolitisch aktiv, etwa als langjähriges Mitglied des Kreistags und stellvertretender Vorsitzender der dortigen CSU-Fraktion und als stellvertretender Kreisvorsitzender seiner Partei. Seit 1996 vertritt er seine oberfränkische Heimat als Abgeordneter im Bayerischen Landtag. Zudem bringt Herr Rudrof seine Kompetenz und sein Engagement in zahlreichen ehrenamtlichen Aufgaben ein. So sitzt er mit dem Förderverein Musikschule Bamberg e.V., der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Oberfranken e.V. und dem Anstaltsbeirat der Justizvollzugsanstalten Bamberg/Kronach und Ebrach mehreren Organisationen vor. Darüber hinaus engagiert er sich in zahlreichen weiteren Gremien, etwa im Beirat der Bayerischen Staatsforsten, im Beirat des Hauses der Bayerischen Geschichte, im Kuratorium der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, im Universitätsbund Bamberg e.V. oder im Kuratorium Neue Synagoge mit Gemeindezentrum Bamberg.